Philipp ZT-GmbH

Wir stehen für den Einsatz neuartiger wirtschaftlicher Verfahrensweisen und neuester Technologien wie zum Beispiel:

  • Vorgespannte Konstruktionen
  • Verbundkonstruktionen
  • Stahlkonstruktionen
  • Fertigteilbauweisen

Für die Optimierung der Tragsysteme von Bauteilen und Bauwerken wird eine statische Analyse mit umfassenden räumlichen FE-Modellen unter Berücksichtigung aller maßgebenden geometrischen und materialbedingten Randbedingungen durchgeführt.

Durch die Kombination von Planung mit Baustellenüberwachung ist eine bestmögliche Umsetzung vor Ort möglich.

Bürogemeinschaft

Zur Erweiterung unserer Kapazitäten haben wir uns am Bürostandort Sebastian Kneipp Weg 17 zu einer Bürogemeinschaft von selbständigen Zivilingenieuren zusammengeschlossen:

 

  • Ebenbichler ZT-GmbH, GF: Dipl.-Ing. Dr.techn. Siegfried Ebenbichler
  • Philipp ZT-GmbH, GF: Dipl.-Ing. Wolfgang Philipp

Die Bürogemeinschaft wird durch technische Mitarbeiter, Bauingenieure und BautechnikerInnen mit langjähriger Praxis und Berufserfahrung, verstärkt.

Mit vielen von uns geplanten und überwachten anspruchsvollen Ingenieurbauwerken aller Art konnten wir in den letzten Jahren unser fachtechnisches Können und unsere Leistungsfähigkeit beweisen. Wir verfügen über die nötige personelle und technische Kapazität im Haus sowie in Zusammenarbeit mit Partnerbüros, um auch größere Projekte umsichtig und kompetent bearbeiten zu können.

Büroausstattung - EDV

Bei der Bearbeitung der Projekte eingesetzte EDV-Programme:

 

3D-Geometrie, FE-Netze

NX I-DEAS                    Siemens - UGS

FE-Analyse

Fenda, Fegraf                Dr. Oswald Neuner - ESDC

Grundbau

Geosoft                        Petschl-GmbH

Pläne

Allplan                          Nemetschek
I-DEAS-Drafting             Siemens - UGS

Ausschreibung

ABK                             ib-data GmbH

 

Umfangreiche und leistungsfähige Schnittstellenprogramme stellen sicher, dass ein Datenaustausch mit fast allen Systemen möglich ist.

Fenda

Fenda wurde von Dr. O. Neuner für die FE-Analyse entwickelt und durch jahrelangen Einsatz bei der Planung und Bemessung von verschiedensten Bauwerken erweitert. Unter anderem können statische und dynamische Analysen mit linearem oder nichtlinearem Stoffverhalten sowie Potentialprobleme, wie Temperaturverläufe oder Grundwasserströme berechnet werden.